Kindernotfall

Was tun, wenn das eigene Kind vom Klettergerüst gefallen ist oder während eines Infektes einen Fieberkrampf bekommt? Haben auch Sie Sorge, dass Ihr Kind sich beim Essen plötzlich verschluckt? Müssen Sie  zur Entfernung einer Zecke wirklich zum Arzt? Und was gehört eigentlich in eine Notfalltasche oder -apotheke für Kinder?

In diesem Kompaktkurs bekommen Sie Antworten auf viele Fragen und lernen, in den entscheidenen Momenten schnell und richtig zu handeln  und zwar aus der Praxis für die Praxis!

Im theoretischen Teil erfahren Sie Grundlagen zur Vermeidung, aber auch Behandlung der wichtigsten Kindernotfälle, wie z.B. Fieberkrampf und Pseudokrupp. Anhand einer Simulations-Puppe bekommen Sie Techniken wie die Behandlung eines „verschluckten“ Fremdkörpers oder die korrekte Anlage eines Druckverbandes gezeigt, aber auch weitere Wiederbelebungsmassnahmen.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten  bestimmte Handouts (z.B. Inhalt einer Kindernotfall-Apotheke, Vorgehen bei den zehn wichtigsten Kindernotfällen) zum Nachlesen ebenso zur Verfügung gestellt wie eine Teilnahmebestätigung. Teilweise übernehmen/bezuschussen Krankenkassen diesen Kurs.

Kursleitung[/heading]

Dr. Wilhelm, Manuel

Nächste Termine

Dienstag 2.7.24 17:00-20:00 Uhr

Kursgebühr

50 € pro Einzelperson, 85 € für Paare

Kontakt / Anmeldung

Dr. Manuel Wilhelm Anmeldung per Mail